Livestream: Osternachtsfeier, 11. April

zum Stream

Aufgrund der aktuellen Situation finden derzeit keine öffentlichen Messen statt.

Die Osternachtsfeier in der Pfarrkirche Strebersdorf wird per Livestream übertragen. In der Osternacht feiern wir, dass Jesus das Leiden und den Tod überlebte, überwunden hat, auferstand und auch uns neues Leben schenkt.

Der Stream beginnt um 20 Uhr und kann auch über Facebook live mitverfolgt werden.

Jesus ist tot, begraben …der Karsamstag wird Tag der Grabesruhe Jesu genannt.
Wir wissen Jesus ist wirklich tot – er ist begraben. Wir stehen hier an einer unausweichlichen Grenze. Vielleicht gerade heuer sehr hautnah erlebbar – wir, die wir glaubten keine Grenzen zu kennen, beachten zu müssen, wir müssen Gewohntes, Angenehmes, Liebgewordenes, Wichtigstes aufgeben, loslassen,…sind vielleicht in Gefahr auch unsere Werte, Hoffnungen und unsere Hoffnung, unseren Glauben zu begraben? Vieles von dem, was ich meinte zum guten Leben zu brauchen, habe ich momentan nicht mehr. Was ist mir eigentlich wirklich wichtig für mein Leben, für mein Glück?  Fühlen wir uns vielleicht wie lebendig begraben ? Gebe ich mich auf ? Gebe ich anderen keine Chance mehr? Mit welchem Recht eigentlich ? Woraus und wofür will ich eigentlich wirklich leben ? Lasse ich mich leben und „mitreißen, gängeln“ oder lebe ich aus der Beziehung mit Gott ein FÜREINANDER und MITEINANDER mit allen meinen Nächsten ?
FÜR ZU HAUSE:
Deswegen könnte es sehr hilfreich sein den Karsamstag still zu gestalten, sich persönliches Nachdenken und Schweigen zu suchen, in sich Hineinzuhören, auch mit Gebet zu verbringen. Planen könnten wir: Phasen der Stille, bewußt sichtbare Symbole auflegen, aufstellen, einen kurzen Spaziergang, falls möglich eine Blumenzwiebel oder Samenkörner einzusetzen,
Dieser Tag geht in die Osternacht über, die das höchste Fest unseres Glaubens, den Ostersonntag, einleitet.

O s t e r n a c h t:
Sie sollte im Finstern beim Osterfeuer beginnen. In dieser Feier werden wir eingestimmt auf den Tag der Erlösung . Beim Osterfeuer wird das Dunkel der Nacht durchbrochen. Es werden die Osterkerze und dann die Kerzen der Gläubigen entzündet als Zeichen für das Licht und Leben Christi. Anschließend wird in diese  Nacht des rettenden Helfens Gottes und der Erfahrungen mit Gott besungen, … Gott HÖRT auf uns, ist immer für uns da, rettet und beschenkt uns neu. In der Osternacht feiern wir, dass Jesus das Leiden und den Tod überlebte, überwunden hat und auferstand, uns neues Leben schenkt.
In dieser Nacht erneuern wir auch unser Glaubens-bekenntnis: „Ich glaube“ und erinnern uns, daß wir getauft sind (die TAUFWEIHE empfingen) und dadurch zum Auferstandenen gehören, und somit auch durch das gemeinsame Priestertum aller Getauften für unsere Welt beauftragt und gesendet sind. Stehen wir im Alltag dazu? Ist unser life-style ein Ausdruck unseres Glaubens an Jesus ?
Den Abschluß der Feier der Osternacht ist die Eucharistiefeier, in der die Wirklichkeit der Auferstehung gefeiert und zum Ausdruck gebracht wird und wir intensive Gemeinschaft mit IHM geschenkt bekommen, aus der wir aufhoffen und aufleben können. Wir dürfen in dieser Feier die unfaßbare Wirklichkeit der Auferstehung Jesu erahnen: den Übergang vom Tod zum Leben.
FÜR ZU HAUSE: rechtzeitig besprechen wie wir uns in der Familie diese Osternacht erlebbar machen können. Sich Symbole überlegen. Überlegen, wie wir nach der Corona Krise die Sonntagsmesse in unser Wochenend- und Sonntagsprogramm einbauen könnten.
Ideen unter: www.netzwerk-gottesdienst.at oder in der Pfarrhomepage: KINDER-WORT-GOTTES-DIENST des Seelsorgeraums

Wir brauchen Ihre Hilfe

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement oder mit Ihrer Spende!

Pfarre Strebersdorf

Einladung zu den Gottesdiensten

Ab September wird an jedem 1. Sonntag im Monat die 10 Uhr Messe aus der Pfarrkirche per Livestream übertragen.